Batterie Yamaha XT600E 90-95

Artikelnummer: 292209-32

Batterie Yamaha XT600E 90-95 YTX9-BS / GTX9-BS / FTX9-BS / YTR9-BS / ETX-9-BS

Kategorie: Yamaha


28,70 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 39,90 €
(Sie sparen 28.07%, also 11,20 €)
sofort verfügbar

Lieferstatus: 1-4 Tage

Stück


Batterie Yamaha XT600E 90-95 YTX9-BS / GTX9-BS / FTX9-BS /  YTR9-BS / ETX-9-BS universell passend für Quad ATV Motorrad Enduro Roller usw.

Hochwertige verbesserte Hochleistungs Batterie für bessere Startleistung und höhere Lebensdauer!

Maße: 150x87x105 mm


Yamaha XT600E 90-95

Vorteile der Batterie:
-  höhere Lebensdauer und deutlich verringerte Selbstentladungsrate gegenüber herkömmlichen Batterien
-  wartungsfrei
-  mehr Sicherheit für Gesundheit, Umwelt und Ihr Quad, ATV, Motorrad, Enduro, Roller usw.
-  einfache Montage anstelle der Original Batterie
-  Batterie ist bereits trocken vorgeladen, dadurch schnelle einfache Montage
-  Säurestandskontrolle ist normalerweise nicht notwendig, da die Selbstentladung  geringer ist als bei Standard Batterien.
-  die Batterie beginnt erst bei Innbetriebnahme durch die Befüllung mit Säure mit der Selbstentladung. Kann also beliebig lange gelagert werden.
-  stabiles widerstandsfähiges Batteriegehäuse
-  dauerhaft druckversiegelte Verbindung der Batteriegehäuseteile als feste Einheit für höchste Stabilität 
-  hohe Materialbeständigkeit gegen Öl und Säuregase
-  Schutz bei extremen Witterungen
-  rüttelfest durch die speziellen Aktivmaterialen und Masseträger-Gitternetze widerstehen Erschütterungen und garantieren eine langzeitige Einsatzdauer
-  2 Jahre volle Gewährleistung 


Bei der Innbetriebnahme der Batterie zu beachten:
Die Batterien sind trocken vorgeladen und werden beim befüllen mit der mitgelieferten Batteriesäure aktiviert.
Keine andere Säure oder ähnliches zum befüllen verwenden!
Nach dem restlosen Auffüllen der Batterie mit der mitgelieferten speziell passenden Batteriesäure (nie etwas anderes verwenden) die Batterie ruhen lassen.
Nach ca. 30 Minuten (am besten dann wenn die Batterie keine bläschen mehr bildet) nochmals voll aufladen.
Dann mit der Verschlussleiste einfach schließen.
Danach die Batterie nie wieder öffnen!
Säurestandskontrolle ist normalerweise nicht notwendig, da die Selbstentladung  geringer ist als bei Standard Batterien.
Während längerer Zeiten der "Nicht-Nutzung", wie zum Beispiel beim Überwintern oft der Fall ist, die Batterie ausbauen bzw. von der Bordspannung nehmen. 
Diese dann an einem kühlen trockenen Ort lagern und regelmäßig laden mittels Batterie Ladegerät.

Die Batterie ist ein Zusammenschalten von mehreren galvanischen Zellen.
Jeder dieser Zellen beinhaltet mehrere Blei-Gitterplatten.
Diese sind abwechselnd mit Bleioxid, dies ist der positiv/Plus Pol der Batterie, sowie sehr porösem Blei, das ist der negativ/Minus Pol, beschichtet.
Der Separator besteht aus einem mirkoporösem Isoliermaterial. Der Separator verhindert das sich die Platten berühren un dso einen Kurzschluss verursachen würden.
Die Batterie wird in trockenem Zustand vorgeladen. 
Wird nun das Elektrolyt, also verdünnte Schwefelsäure, in die Batterie gegossen beginnt der Entladevorgang.
Beim Entladevorgang wandern Elektronen vom Minus- zum Pluspol. Hier entstehen pro Zelle etwa 2Volt (1,75 - 2,4V) Strom.
Durch in Serie Hintereinanderschalten also z.B. von drei Zellen hat man eine 6Volt Batterie, durch sechs Zellen eine 12 Volt Batterie.
Durch die Reihenschaltung ist die Batterie total defekt sollte auch nur eine Zelle ausfallen oder Beschädigt sein!

Jeder Batterie hat einen gewissen Verschleiss was sich nicht verhindern lässt.
Zum Beispiel ist es so das die Bleiplatten mit der Zeit korrodieren und an Material verlieren.
Es können Verunreinigungen und Ablagerungen entstehen die sich bis zum hoch entzündlichen Knallgas entwickeln können.
Mit der Zeit sulfatieren Batterien da der Schwefelstoff des Elektrolyts sich mit dem Blei der Platten verbindet und Kristalle bildet die den Elektronenfluss hemmen.
Den Batterien wird ein Antisulfatierungsmittel beigegeben. Dieses verlangsamt deutlich diese Prozesse und die Batterie hat dadurch ein wesentlich längeres Leben!
Der Nachteil hiervon ist das die Batterie im trockenen Zustand nicht so stark vorgeladen werden kann.
Daher ist für ein langes Batterieleben notwendig nach dem Befüllen und der Ruhezeit diese unbedingt voll aufzuladen!

 


Hubraum: 600
Kraftrad: Yamaha
Kraftradtyp: Motorrad, Enduro, Moto Cross, Supermoto
Modell: XT

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.